Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Enniwood Design

0157 54847229

info@enniwood-design.de

facebook

 

 

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Werkstatt gewähren. Denn während handelsübliche Trophäenbretter maschinell in großer Stückzahl produziert werden, ist bei uns jedes Brett ein Einzelstück, welches in liebevoller, wenn auch aufwändiger Handarbeit gefertigt wird.

 

Die Jagd ist vorbei, das Stück Wild erlegt, ein womöglich lang gehegter Traum ist in Erfüllung gegangen. Doch jetzt kommt die Frage auf: Wie kann diese besondere Trophäe auf eine Weise präsentiert werden, die ihr gerecht wird? Diese Frage wollen wir zusammen mit Ihnen beantworten. Nach Ihren Vorstellungen und Wünschen ensteht der Entwurf, nach dem wir das perfekte Brett für Ihre Trophäe anfertigen. 

Doch zunächst stellt sich noch die Frage: Welches Holz ist das richtige? Das ist eine durchaus wichtige Entscheidung, da jede Holzart ihre ganz eigene Färbung, Härte und Maserung aufweist. Natürlich stehen wir Ihnen bei der Wahl der richtigen Holzart für Ihr Trophäenbrett fachkundig zur Seite.

Das ausgewählte Holz muss zur weiteren Verarbeitung vorbereitet werden: Von der Holzbohle wird das benötigte Stück abgelängt, besäumt, gehobelt und je nach Entwurf passend verleimt. Die Zeit in der der Leim trocknet wird zur Herstellung einer Schablone genutzt. Nachdem das Holz ein weiteres mal gehobelt wurde, werden mit Hilfe dieser Schablone die äußere Form des Trophäenbretts, sowie die Formen eventueller Zierelemente auf das Holz übertragen und ausgesägt. Die Schablone dient im weiteren Verlauf der Arbeit außerdem als Kontrollmöglichkeit für den Erhalt der gewünschten Form.

Nun geht es an die eigentliche Schnitzarbeit: Randgestaltung, Inschrif- ten, filigrane Muster, ganze Wandgestaltungen- die Möglichkeiten sind schier unendlich!

Dies ist zwar der aufwändigste Teil der Arbeit, aber auch der Interessanteste!  Jeder Schnitt mit dem Schnitzeisen muss sitzen, Holzspan für Holzspan wird der Entwurf zum Leben erweckt. Die tiefe Zufriedenheit, wenn man nach vielen Stunden harter Arbeit und voller Konzentration das fertige Werk vor sich sieht, wo vor wenigen Tagen noch ein einfaches Stück Holz lag ist mit Worten nicht zu beschreiben. Dieser Arbeitsschritt ist jedes mal eine Herausforderung, die es sich anzunehmen lohnt!

Als Abschluss folgt die Oberflächenbehandlung des nun fast fertigen Trophäenbretts, um eventuelle Farbwünsche zu erfüllen, es vor vorzeitigem Altern zu schützen und/oder die besondere Farbe und Maserung des Holzes gezielt hervorzuheben.

Unser Teil der Arbeit ist hiermit getan, jetzt liegt es an Ihnen, Ihre einzigartige Trophäe mit Ihrem ebenso besonderen Trophäenbrett zusammenzuführen und ihnen einen würdigen Platz in Ihrem Heim zu finden!